Ablauf eines Schuljahres


August
Das Schuljahr beginnt für die Lehrerinnen und Lehrer schon in der Woche vor dem Ende der großen Ferien. In dieser Woche richtet jeder Kollege und jede Kollegin seinen/ihren Klassenraum für die schuljahresspezifischen Erfordernisse der Klasse ein. Es findet auch schon die erste Konferenz des Schuljahres statt.
Am ersten Schultag nach den Ferien haben die Klassen 2 - 4 vier Stunden Unterricht und erhalten alle den Stundenplan für das erste Schulhalbjahr. Vorführungen für die Einschulungsfeier der ersten Schuljahre werden geübt.

Donnerstag nach den Sommerferien
Siehe: Einschulung

In den ersten Schulwochen
Die erste Klassenpflegschaftssitzung findet in der Regel in der zweiten oder dritten Schulwoche statt. Die Termine dazu werden in einer Konferenz jeweils für die Parallelklassen möglichst am selben Tag festgelegt.
Ca. in der 4. Schulwoche tagt die Schulpflegschaft. Der Termin wird in Absprache mit der oder dem noch amtierenden Schulpflegschaftsvorsitzenden abgesprochen. In dieser Sitzung werden alle Mitglieder ausführlich über die verschiedenen Mitbestimmungsorgane der Schule informiert. Im Anschluss daran werden der oder die Schulpflegschaftsvorsitzende, sein oder ihr Stellvertreter und die Mitglieder für die Schulkonferenz gewählt.
Die Schulleiterin informiert die Mitglieder der Schulpflegschaft über die Schüler-Lehrer-Situation, über Besonderheiten an der Schule und über schon feststehende Vorhaben in diesem Schuljahr. Die Mitglieder der Schulpflegschaft beraten danach über die weitere Arbeit in dem anstehenden Schuljahr.
In den nächsten Schulwochen trifft sich die Schulkonferenz zu ihrer ersten konstituierenden Sitzung. In dieser Sitzung wird unter anderem auch einem Gremium, bestehend aus einem Elternvertreter und einem Lehrervertreter, die Befugnis erteilt, schnelle Entscheidungen für die Schule, die keinen Aufschub dulden, zu treffen.

September/ Oktober
• Der erste ökumenische Gottesdienst zum „Erntedank“ wird gefeiert.
• Vor den Herbstferien trifft sich die Schulgemeinde zum gemeinsamen Herbstsingen im Foyer. Einzelne Beiträge aus den Klassen runden werden präsentiert.
• Anschließend findet der jährliche Sponsorenlauf um die Schule statt. Damit unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler zu einem großen Teil die Arbeit der „Lichtbrücke Handorf“, ein kleinerer Teil wird zur Finanzierung der jährlichen Theaterfahrt genutzt.
• In der Regel findet bereits vor den Herbstferien der „Tag der offenen Tür“ an unserer Schule statt.

November
• Der erste Elternsprechtag findet statt. Währenddessen wird von den Eltern eine Buchausstellung in der Schule betreut. Eine Buchbestellung, gerade in Anbetracht der bevorstehenden Weihnachtszeit, wird ermöglicht. Ein Prozentsatz des Erlöses dieser Buchausstellung fließt in Form von Büchern in die Klassenbüchereien.
• Tag der offenen Tür

November/Dezember
• Im November veranstalten wir in Kooperation mit den Eltern das „Vorleseprojekt“.
• Ein Informationsabend für alle Eltern der vierten Klassen mit dem Thema „Übergang in die weiterführende Schule“ findet statt.
Siehe: Lesen an der Matthias-Claudius-Schule

Adventszeit
• Es werden, mitunter klassenübergreifend, Projekte zur vorweihnachtlichen Ausgestaltung der Schule und der Klassen durchgeführt.
• In jeder Woche im Advent beginnt ein Schulvormittag mit einer gemeinsamen Adventsfeier der ganzen Schule.
• In der schuleigenen Küche werden Plätzchen gebacken.
• Es finden klasseninterne Advents- oder Weihnachtsfeiern statt.

Zum Jahreswechsel
• Der zweite ökumenische Gottesdienst findet statt. Das kann vor Weihnachten, aber auch zu Beginn des neuen Jahres sein.
• Der letzte Schultag des Jahres wird mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier der ganzen Schule mit Beiträgen aus jeder Klasse beendet.
• Ein gemeinsamer Theaterbesuch der ganzen Schule ist in der Vorweihnachtszeit oder im Januar vorgesehen.

Januar
Es findet noch vor den Zeugnissen der zweite Elternsprechtag der vierten Klassen mit dem Beratungsgespräch für die weiterführenden Schulen statt.
Im zweiten Schulhalbjahr
Im zweiten Schulhalbjahr finden im jährlichen Wechsel Projekte statt:
• Alle vier Jahre kommt der Zirkus.
• Alle vier Jahre gibt es eine Projektwoche mit anschließendem Schulfest oder eine Teilnahme an einer besonderen außerschulischen Veranstaltung (z.B. „Klasse – Wir singen“).
• Alle zwei Jahre arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Projekttagen jahrgangsübergreifend zu bestimmten Themen.

Februar
Der Schulkarneval wird immer am Freitag vor Rosenmontag veranstaltet. Zunächst feiert jede Klasse in ihrem Klassenraum. Diese Feier wird durch Polonaisen einzelner Klassen durch die ganze Schule unterbrochen. Alle 2 Jahre gibt es in der dritten Stunde eine Darbietung für alle Klassen, z.B. Clown, Zauberer, Theater o.ä.

März/ April
Mit gemeinsamen Liedern und Beiträgen aus den Klassen begrüßen wir den „Frühling“. Gemeinsam feiern wir den Passionsgottesdienst.
Der zweite Elternsprechtag für die ersten, zweiten und dritten Klassen findet statt.

Mai
Ein Informationsabend für die Eltern der Vierjährigen findet statt.

Juni oder Juli
Es findet das Sportfest für alle Klassen auf dem Sportplatz statt. Es wird in Klasse 1 und 2 als Spiel- und Sportfest mit Stationen zu allgemeinen Bewegungsfertigkeiten, auch Laufen, Werfen und Springen oder als Tier-Sportfest mit leichtathletischem Schwerpunkt durchgeführt.
In der Zeit bis zu den Sommerferien
Einschulungsvorbereitungen

Am letzten Schultag
Es findet ein gemeinsamer ökumenischer Abschlussgottesdienst für die 4. Klassen statt. Danach werden dann die Kinder des 4.Schuljahres in einer Feier mit ihren Eltern verabschiedet. Diese Feier wird von den 3. Klassen gestaltet.

 

Zu verschiedenen Zeiten im Jahreslauf
  • Monatliches Geburtstagssingen mit der ganzen Schule
  • Praktische und theoretische Radfahrausbildung mit Abschlusstraining durch die Polizei für die dritten und vierten Jahrgänge
  • Zeitungsprojekt mit den Westfälischen Nachrichten in den vierten Klassen
  • „Mein Körper gehört mir!“ Projekt der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück (alle zwei Jahre) in den Jahrgängen drei und vier
  • Wandertage, Klassenfahrten, Exkursionen klassenintern
  • „ArtLAN“ Kunstprojekte in Zusammenarbeit mit Künstlern und Künstlerinnen der Jugendkunstschule des Kreativ-Hauses

 

Alle vier Jahre

  • Projekt: Zirkus: Schulkinder werden zu Akteuren in der Manege des Zikus. Zeitgleich findet eien Projektwoche zum Thema Zirkus in den Klassen statt.                  
  • Schulfest mit verschiedenen Projekten