SveaHandy 052017038

Nach einem ersten Besuch der Grundschulkinder im Gymnasium St. Mauritz im Januar 2017 und dem Beginn unserer Kooperation „MINTeinander“, kamen am Dienstag, 23.05.2017 acht Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen acht und neun in die Matthias-Claudius-Schule Handorf. Begleitet wurden sie von ihrer Lehrerin Frau Julia Heitmann. Als Ernährungsexpertin hatte sie mit ihrer Schülergruppe ein inhaltlich fundiertes und methodisch sehr ansprechendes Konzept für unsere Grundschulkinder erarbeitet. 

Die Umsetzung geschah dann im Rahmen unseres dreitätigen Schulprojektes zum Thema „Gesundheit“. Am zweiten Tag begrüßte die Projektgruppe „Gesunde Ernährung“, bestehend aus 25 Kindern der Jahrgänge zwei bis vier und ihren Lehrerinnen Janine Eisermann und Svea Paul in freudiger Erwartung die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums mit ihrer Lehrerin. In den ersten beiden Stunden gab es allerhand zu schmecken und zu entdecken. Die Kinder fanden heraus, dass „unsere Nase“ einen nicht unerheblichen Anteil an unserer Geschmacksempfindung hat. Sie übten sich an verschiedenen Geschmacksproben als „Feinschmecker“ und lernten dabei sogar ganz neue Geschmacksrichtungen kennen. An einer dritten Station folgten die Kinder dem Weg des Wassers durch den Körper. Schließlich wurde auf „magische“ Weise die bereits bekannte Ernährungspyramide verbildlicht. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums brillierten nicht nur mit einem breit gefächerten Wissen wie zum Beispiel über die Zusammensetzung in Nahrungsmitteln sowie deren Bedeutung für den menschlichen Organismus, sie verstanden es vor allem auch, diese Erkenntnisse anschaulich und lebendig zu vermitteln. Der Vormittag endete mit einem vielseitigen und von allen Schülerinnen und Schülern zubereiteten „Power-Frühstück“. Beim gemeinsamen Essen am reichlich gedeckten Tisch ließen wir uns die köstlichen Vollkornbrote, Gemüse- und Obstspieße schmecken. Unser Dank gilt neben Frau Heimann als MINT-Koordinatiorin auch den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums St. Mauritz für ihren tollen Einsatz und die großartige Unterstützung unseres Projektes. Vielen Dank an Franka Brückener, Konrak Davids, Patrizia Fast, Ida Gehlmann, Lilli Gerdemann, Theresa Karrengarn, Lina Krafczyk und Franka Weber. Ein besonderes Dankschön sagen wir auch ihrer Schulleiterin, Frau Wilkens, die die gemeinsame Kooperation unterstützt und ermöglicht.