IMG 20170425 0932251

Für die 4. Klassen wurde auch in diesem Jahr wieder ein religiöser Projekttag angeboten, dieses Mal zum Thema "Wir sind Kirche - Kirche sind wir". Am 25.4.2017 kamen die Kinder der beiden vierten Klassen deshalb wieder für einen ganzen Tag in die Zionskirche und dem angeschlossenen Gemeindezentrum, um gemeinsam rund um das Thema "Wir sind Kirche - Kirche entdecken" zu arbeiten, zu basteln, zu singen und Gottesdienst zu feiern.

 

Nach einem Gottesdienst zur Einstimmung auf das Thema ging es in drei Kleingruppen an die Arbeit. Die Projekte wurden als Stationen von allen Kindern im Laufe des Tages durchlaufen - natürlich immer wieder unterbrochen von sonnigen Pausen im Innenhof. Zur Stärkung gab es für die Kinder einen leckeren Geburtstagskuchen von Frau Hanke. An der ersten Station unter der Leitung von Pfarrer Peters „Pfingstereignis und Urkirche“ erfuhren die Viertklässler von den Anfängen des Christentums und damit natürlich auch von den Anfängen der Kirche. Ganz anschaulich wurde das Gehörte durch die großen selbstgemalten Bilder, die symbolisch für die Anfänge der christlichen Gemeinschaft stehen: Einer Taube, eines Feuers und von Brot und Wein. An der zweiten Station unter der Leitung von Pfarrer Streuer und Herrn Sauer beschäftigten sich die Kinder mit dem Thema "Kirche aus Menschen". An dieser Station ordneten die Viertklässler zunächst Fotos von den Gebäuden der St. Petronilla-Gemeinde und der Zionsgemeinde. Da Kirche jedoch nicht nur aus Gebäuden, sondern vor allem aus Menschen besteht, machten sich die Viertklässler deshalb viele Gedanken über die Personen, die zu den beiden Gemeinden gehören und darüber, was diese Menschen dort tun. Die Arbeitsergebnisse hielten sie auf kunterbunten Kirchenfenstern aus Transparentpapier fest - einem Symbol für die bunte Vielfalt des Gemeindelebens. An der dritten Station unter der Leitung von Frau Hill und Frau Hanke konnten die Viertklässler die Geschichte vom barmherzigen Samariter hören und aktiv mitgestalten. Die Kinder überlegten sich anhand der Geschichte, wie Jesusnachfolge heute konkret aussehen könnte. Ihre Arbeitsergebnisse zum Thema "Wem kann ich helfen? Wie kann ich helfen?" schrieben die Kinder zum Schluss auf bunte Papierhände auf. Abgerundet wurde dieser schöne Tag mit einem gemeinsamen Gottesdienst, in dem die tollen Arbeitsergebnisse der Gruppen für Mitschüler und Eltern präsentiert wurden und viele Lieder gemeinsam gesungen wurden.