IMG 5042

Mit vielen bunten Schultüten kamen die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler gespannt und voller Vorfreude zur Matthias Claudius Grundschule. Die Zebraklasse 1a startete den ereignisreichen Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Entsprechend der Hygieneverordnung fanden Eltern und Kinder genügend Platz in der Turnhalle, um sich auf die Schulzeit einzustimmen. Als Zeichen für Gemeinschaft und Zusammenhalt bekamen sie ein farbenfrohes  Freundschaftsbändchen geschenkt, welches die neuen Schulkinder stolz trugen. Anschließend begrüßten die Zweit- und Drittklässler die Neuen mit Tanz und Gesang.

Die Schulleiterin Frau Ben Achour überprüfte ihren Tonni auf Vollständigkeit und benötigte dabei reichlich Unterstützung der Kinder. So lernte sie, dass Taucherbrille und Quietscheentchen wohl doch nicht die richtige Wahl für die Ausstattung eines Schultornisters sind. Wie gut, dass hilfreiche Tipps der Kinder ihr weiterhalfen. Freudig gestimmt führte Frau Rischke ihre Klasse zur ersten Schulstunde durch das bunte Spalier. Alle Schulkinder und das gesamte MCS-Team wedelten auf dem Schulhof  zu heiterer Musik, um die Erstis willkommen zu heißen. Nach einer spannenden Schulstunde, in der die Kinder das Klassentier Franz kennen lernten und den ersten Buchstaben schrieben, nahmen die Eltern ihre stolzen Schulkinder wieder in Empfang. Die Elternschaft der zweiten Klassen hatten sie unterdessen mit Kaffee und Kuchen versorgt. Anschließend kamen die Kinder der Igelklasse Klasse 1b unter der Leitung von Frau Böing ebenfalls in den Genuss einer warmherzigen Begrüßung. Das MCS-Team freut sich sehr auf die gemeinsame Zeit mit den neuen Erstklässlern und auf die Zusammenarbeit mit der Elternschaft. Wir sagen "Herzlich willkommen!"