IMG 2714

 

Die zweiten Klassen besuchten den Schulbauernhof "Emshof". Im Rahmen des viertägigen Projektes "Pflanzen und Ernten der Kartoffel" wurden sie zunächst in der Tenne vom Team herzich begrüßt. Nachdem sie sich in Gruppen zusammengefunden hatten übernahmen die Kinder die Pflege der Hoftiere. So mischte die Hühnergruppe das Futter an, brachte es in zu den Hühnern in den Stall, sammelte die frischen Eier auf und säuberte die Umgebung.

Die Schweinegruppe begegnete den großen Schweinen zunächst mit reichlich Respekt, konnte aber durch die Fütterung, das Schrubben der Tiere und das Säubern ihre Zurückhaltung überwinden und sich frei im Stall bewegen. Dabei blieb man eine quiekend im Schlamm stecken. Die Schaf- und Eselgruppe mistete aus, pflegte, fütterte per Hand und streichelte die Schafe im weichen Fell. Nach einer Freispielphase auf dem Gelände und einem stärkenden Frühstück in der Tenne lernte die Kinder Wissenswertes über die Kartoffel. Mit Schüppen, Harken, Stöcken und Kartoffeln bewaffnet ging es dann aufs Feld hinaus. Dort setzten die Kinder mit dem Traktor oder per Hand die Kartoffeln in die Erde. Das Aufhäufeln zeigt sich als Herausforderung, aber auch diese wurde gemeistert. So fuhren nach der Abschlussrunde mit dem Huhn Henrietta alle Kinder selig und mit Vorfreude auf das nächste Wiedersehen glüklich zurück zur Schule.