DSC 0264

Wer liebt sie nicht, die Tulpen, Narzissen und Krokusse, die uns zu Beginn des Frühlings leuchtend bunt entgegenstrahlen. Aber wenn man sich im Frühling freuen möchte, muss man schon im Herbst die Blumenzwiebeln entsprechend versorgen. Die Organisation bulb4kids ermöglicht Kindergärten und Schulen durch kostenlose Blumenzwiebelspenden, das Wachsen und Gedeihen der zarten Frühlingsboten zu beobachten.

So haben die Kinder der Klasse 4a der Matthias-Claudius Schule in Münster Handorf gerne das Angebot von bulb4kids angenommen und im Oktober 2017 einen riesigen Karton mit Blumenzwiebeln und kleinen Gartenschaufeln zugeschickt bekommen. Zuerst wurde der Inhalt der verschiedenen Tüten genau unter die Lupe genommen. Welche Pflanztiefe benötigten diese Blumen, wann ist ihre Blühzeit und welche Blume wird überhaupt aus dieser unscheinbaren braunen Zwiebel entstehen? Nun musste noch ein geeigneter Pflanzstandort gefunden werden. Die Suche gestaltete sich etwas kompliziert, aber schließlich wurde eine geschützte Fläche nahe der Turnhalle ausgewählt. Aus alten Paletten baute unser findiger Hausmeister Pflanzkästen, die darauf warteten, befüllt zu werden. Die Klasse teilte sich in sechs Gruppen auf und jede Gruppe erhielt ungefähr gleich viele Blumenzwiebeln. In diesen Gruppen besprachen die Kinder, in welcher Form sie ihren Kasten gestalten und bepflanzen wollen. Die Überlegungen gingen von geraden Linien oder kleinen Häufchen, über Kreisanordnungen, bis hin zu Buchstabenformen. Gemeinsam machte sich jede Gruppe ans Werk. Und dann hieß es lange Zeit erst einmal warten, warten und warten. So oft die Kinder auch schauten, der Frühling ließ in diesem Jahr etwas länger auf sich warten. Aber dann schauten doch die ersten grünen Blätter aus der Erde. Nach den Osterferien begannen die ersten Blumen zu blühen. Die Klasse schaute nun jeden Tag nach ihren Blumen und wartete gespannt auf die verschiedenen Farben und Formen der Blüten. Der warme April ließ die Zwiebelpflanzen rasch erblühen. Begeistert erklärten die Kinder der 4a auch anderen Klassen von ihrem Projekt und zeigten ihnen vor Ort, welche Schritte notwendig waren, um zu diesem schönen Blütenmeer zu kommen. Und so hat sich für das nächste Jahr auch schon eine neue Klasse der Matthias-Claudius Schule gefunden, die am Wettbewerb um die "Goldene Blumenzwiebel" teilnehmen möchte. Wir drücken ganz fest die Daumen.